Wintermädchen von Laurie Halse Anderson

Essen ist Leben....

In einer Silvesternacht schworen sich Lia und Cassie etwas: sie würden die dünnsten Mädchen der Schule sein.
Doch Cassie stirbt.
Alleine, alleine in einem Motelzimmer und Lia ist Schuld. Dreiunddreißig, dreiunddreißigmal hat Cassia sie angerufen in jener Nacht, wollte mit ihr reden, doch Lia ignorierte die Anrufe und unterschreibt damit ihr Todesurteil.
Und Lia nimmt wieder ab, will frei sein, dünn wie eine Feder um davonzufliegen. Sie täuscht ihre Familie fälscht die Anzeige der Waage und isst immer weniger. Die Stimmen die sie zum hungern animieren werden immer lauter, sind kaum noch zu überhören. Lia ist auf dem Weg in eine Welt in der Cassia auf sie wartet. Dem Land der Wintermädchen.

Ich stelle mich auf die Spitzenverstärkung, die sich vorn in meinen Satinballettschuhen versteckt, mit an den Waden angenähten rosafarbenen Bändern, so erhebe ich mich in die Luft: Zauberei. 
Mit 41 Kilo werde ich schweben. Das ist Ziel Nummer drei. - Lia


Meine Meinung:
Ich kann nur sagen wow. Mit Wintermädchen (eng.: Wintergirls) hat es die Autorin wirklich geschafft sich in meinen Kopf zu planzen. Ich denke schon den ganzen Tag darüber nach wie es bei einem Menschen soweit kommen kann und jetzt analysiere ich das Buch damit ihr einen Eindruck gewinnt.

Schon am Beginn des Buches  war ich gefangen. Der Schreibstil ist aus der Sicht von Lia geschrieben und lässt einem im Laufe der ersten paar Seiten schon die Luft anhalten. Ihre Schuldgefühle scheinen erneut etwas in ihr auszulösen das sich ohne professionelle Hilfe nicht überstehen kann. Sie lügt und beschimpft sich selbst, ritzt sich und lässt ihren Körper immer mehr hungern. Als Leser ein eigenwilliges Erlebnis, das ein Mensch der ohnehin schon so wenig wiegt immer noch dünner werden will, nein MUSS um sich irgendwann wohl zu fühlen.

Die Themen Magersucht und Bulimie werden hier keineswegs beschönigt. Dieses Buch zeigt auf, was in einem Menschen vorgeht während er sich selbst hungern lässt und hat mich, vor allem gegen Ende, zu Tränen gerührt. Laurie Halse Anderson glänzt mit ihrer Authentizität zu diesem Thema und schafft es das Thema an den Mann zu bringen.

Was ich hier zu den Charakteren sagen kann? Tja man lernt vor allem Lia kennen und erforscht somit auch unbekannte Gefilde. Ihr Kampf gegen die Magersucht und wie sie diesen zu verlieren scheint, das ist es was dieses Buch ausmacht und doch werden auch Dinge wie Freundschaft und Familie stark vertreten. Ob Lia den Kampf meistert und ihren selbstzerstörerischen Drang bekämpft erfahrt ihr nur wenn ich das Buch auch selbst lest.
Doch eins sei gesagt, Wintermädchen ist keinesfalls leichter oder lockere Lektüre. Nein, ein ernstes Thema erwartet den Leser.

 Fazit
 Ein Buch das berührt und einen in eine Welt entführt die man selbst nicht kennt. Alle die gerne auch mal etwas ernstere Bücher lesen und sich für das Thema Magersucht interessieren ist Wintermädchen die idiale Lektüre die unter die Haut geht. Ich gebe 5 von 5 Wölkchen.





Hier noch ein kurzer Trailer um euch die Lust auf das Buch zu vergrößern, leider gibts den bei YouTube nicht XD

Mein Dank gilt an dieser Stelle dem Ravensburger Verlag für die zur Verfügung Stellung dieses wundervollen Buches.

>>Was euch noch interessieren könnte wäre Sprich (engl.: Speak) eine Geschichte über ein Mädchen das schweigt bis es fast zu spät ist.<<

Kommentare:

  1. Mir ist dieses Buch schon einmal sehr wegen seines wunderbaren Covers aufgefallen. Umso mehr freu ich mich daher hier eine so positive Rezension zu finden. Übrigens: Mir ist gerade aufgefallen, dass wir wohl beide Olga A. Krouk interviewt haben. Find ich ganz doll, dass du sie magst und dir eine solche Mühe gemacht hast! :o)

    Grüß dich lieb,
    - Marie

    AntwortenLöschen
  2. ja das cover ist wunderschön das hab ich voll vergessen zu erwähnen ^^

    uiii da muss ich doch glatt dein interview auch noch lesen XD ich mag olga sehr gerne eine meiner liebsten autoren XD

    AntwortenLöschen
  3. Schöööne Rezi zu einem schööööönen Buch :)

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Blog, ich werd dich mal verfolgen :) Schau doch bei mir vorbei, wenn du Lust hast, LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schööne Rezi.. du hast mich sowas von überzeugt von dem Buch.. ich wills ebenfalls sofort lesen ^^

    AntwortenLöschen
  6. hihi danke steffi XD na ich hoff das es dir dann genauso gefällt geht halt unter die haut das buch!

    AntwortenLöschen
  7. Es ist wirklich ein Buch, das einem Nahe geht und beeindruckt. Der Schreibstil der Autorin ist erfrischend anders und verleiht dem Thema Nachdruck.
    Ich nehme es immer wieder gerne in die Hand!

    AntwortenLöschen