Die Auslese- Nichts vergeben und nie vergessen [Teil02] von Joelle Charbonneau

In einer Welt voller Lügen...

Achtung Spoilergefahr! Es handelt sich hier um Teil 2 der Reihe!

Cia hat die Auslese überstanden. Sie und ihr Freund Tomas sollten eigentlich alles vergessen was bei diesem grausamen Auswahlverfahren passiert ist, doch sie können sich erinnern - an den Horror, aber auch an die Liebe die sie verbindet.
Gemeinsam haben sie es geschafft an der Akademy in Tosu City aufgenommen zu werden und müssen feststellen, dass auch hier jeder Tag und jede Prüfung das Verderben bringen kann.
Ein trifftiger Grund für Cia der Auslese ein für alle mal den Gar auszumachen, doch damit bringt sie nicht nur sich selbst in Gefahr.


Meine Meinung
Von dieser Reihe konnte mich bereits Teil 1, mit seinen oftmals grausamen, aber doch furchtbar spannenden, Passagen für sich gewinnen. Wir bleiben am Ende von Teil 1 relativ in der Luft hängen, daher war es nur eine Frage der Zeit bis es Teil 2 in mein Regal schafft - und siehe da ;)

Das Cover ist wie beim Vorgänger unheimlich toll, mit der zerstörten Stadt im Hintergrund und unserer Prota die ihr Artefakt von zu Hause in Händen hält. Auch die englische Version kann sich hier durchaus sehen lassen - diese zeigt dem Leser nämlich die verschiedenen Studienzweige und Cias ganz eigenes Symbol.

Der Schreibstil der Autorin macht das Buch wie "Die Auslese" (eng. "The Testing") zu leichtem Lesefutter, das ab und an ganz schön spannend werden kann. Leider fehlt beim zweiten Teil dieser gewisse Funke der einen vollkommen in seinen Bann zieht und das Buch nicht mehr weglegen lässt.

Inhaltlich steht die Fortsetzung dem ersten Teil in einigen Kleinigkeiten nach. Wie bereits erwähnt fehlt der gewisse Funke, dieses vollkommene Spannungsgefühl. In diesem Teil hat man es hauptsächlich mit konfusen Tests an der Uni zu tun und vor allem mit extrem kuriosen Lösungen. Zwar sind die Hintergrundinformationen, die Cia allmählich sammelt, sicher nicht zu verachten und lassen einen ein klein wenig mehr auf Teil 3 bangen, aber es ist einfach nicht genug um einen dauerhaft bei Laune zu halten.

Auch die Geschichte um Tomas und Cia leidet ein wenig, aber das wohl eher weil das "System" nicht erlaubt was sie haben - "Ein Grund zum Heulen?" fragt ihr? Keineswegs - ich setze meine Hoffnungen auf Teil 3 und vor allem bleibt es spannend was mit denjenigen passiert, die bei der Auslese ihre dunkle Seite zeigten.



Fazit
Gute Fortsetzung mit kleinen Mängeln, die aber ein gigantisches Finale wieder gut machen kann ;). Für die ersten Monate von Cia an der Uni gibt es von mir 3,5 von 5 Wölkchen und meine Empfehlung an alle Fans - hoffen wir auf ein tolles Finale!





Reihe
  1. "Die Auslese" (eng. "The Testing") 
  2. "Nichts vergeben und nie vergessen" (eng. "Independent Study")
  3.  eng. "Graduation Day"

Mein herzlicher Dank an den Penhaligon Verlag für die tatkräftige Unterstützung.


Wiedermal eine kleine Durststrecke :(....


Huhu ihr Lieben ...

Es scheint als wären meine Vorsätze verhext - kaum Lese ich wieder mehr, falle ich mit den Rezis nach hinten und kaum hole ich die Rezis ein, Lese ich wieder weniger :-/
Seit ich als Brautjungfer seit Anfang des Jahres bis vor 14 Tagen eingespannt war, komme ich einfach nicht mehr zu meinem normalen Rythmus...

Habt ihr irgendwelche Ideen/Tipps oder Tricks wie ich mich wieder darappeln kann? ;)
Vielleicht wieder ein Re-Read? Aber dann schreib ich ja wieder keine Rezi ..ahhhhhh XD Teufelskreis!

HILFE!

♥lich eure July

Das unendliche Meer [Die 5. Welle] von Rick Yancey


Die Jagd geht weiter...

Achtung Spoileralarm! Dies ist bereits der zweite Teil der Reihe!

Cassies Reise durch eine Welt in der man niemanden vertrauen kann geht weiter.
Sie, ihr Bruder und ihre Freunde kämpfen sich ihren Weg durch die Welt auf der die 5. Welle wütet und es wird immer schlimmer. Die Anderen lassen nichts mehr unversucht um diejenigen zu liquidieren die sich wiedersetzen und Cassie?
Diese hofft Evan wieder zu finden und als sich die Lage zuspitzt wächst die Hoffnung, aber auch die Angst alles zu verlieren - vor allem ihr Leben.



Meine Meinung
Nachdem Teil eins bei mir einschlug wie eine literarische Bomb,e konnte ich es nicht erwarten den zweiten Teil von Rick Yancey Horrorvorstellung zu lesen, leider konnte "Das unendliche Meer" mich weniger überzeugen als gehofft.

Die Geschichte schließt beinahe nahtlos an die Geschehnisse von Teil 1 an. Wir erleben die Flucht von Cassie und Co mit. Immer wieder aus einer anderen Perspektive lernen wir die Welt besser kennen, die beinah völlig zerstört wurde von einer Macht, größer als man sie sich vorstellen kann.
Leider ist diese Flucht oftmals eher langatmig und durch die langfristigen und auch häufigen Sichtwechsel gerät die Leselust deutlich in Mitleidenschaft. Was bei Teil 1 noch toll erscheint wird in "Das unendliche Meer" eher lästig.

Die Hintergrundinformationen über die verschiedenen Mitstreiter sind jedoch wieder sehr interessant, dennoch gerät das Ganze nicht so in Schwung wie in Teil 1. Es fehlt einfach die Spannung bzw ein roter Faden der sich durch  die Geschichte zieht - so wie es bei dem Camp in Teil 1 der Fall war.

Trotz diverser Kritikpunkte kommen wir aber auf gewisse Weise auf unsere Kosten, denn diesmal eröffnet uns der Autor einige unglauliche Geheimnisse, die dennoch einen spannenden dritten Teil versprechen.


Fazit
Nicht schlecht, aber auch weit nicht so gut wie Teil 1, der Geschichte über eine außerirdische Invasion. Sollte jemand nicht vollständig von "Die 5. Welle" überzeugt gewesen sein rate ich vom Lesen eher ab, wer jedoch die Reise von Cassie und Co nicht missen möchte sollte es dennoch versuchen. Von mir gibt es schwache 3 von 5 Wölkchen für die Fortsetzung des nichts so "all"täglichen Alienabenteuers.





Reihe
  1. "Die 5. Welle" (eng. "The Fifth Wave")
  2. "Das unendliche Meer" (eng. "The Infinite Sea")

Mein herzlicher Dank an den Goldmann Verlag für die tatkräftige Unterstützung.

Frohe Ostern wünscht dreamer :)



Liebe Leute groß und klein!

Ich wünsche euch ein frohes Osterfest ;)


Leider kann ich die Zeit nicht wirklich viel Lesen nutzen - Familienangelegenheiten ;) - aber ich hoffe ihr habt noch viel Lesezeit und es fand sich das eine oder andere Buch im Osternest :)
♥lich eure July