Ich werde immer da sein, wo du auch bist von Nina LaCour

Eine Hommage an das Leben?

Nach dem Tod von Caitlins bester Freundin Ingrid ist alles anders. Caitlin weiß nicht wohin mit sich selbst und igelt sich ein. Immerhin war Ingrids Tod nicht natürlichen Ursprungs, nein sie hat sich umgebracht.
Die Frage die bleibt ist das Warum? Wieso hatte Ingrid nie etwas gesagt? Die Anzeichen, hatte sie sie nicht richtig gedeutet?
Dann findet Caitin das Tagebuch von Ingrid und findet Dinge darin die sie nicht für möglich hielt.Erschreckendes. Persönliches und auch einen Brief an sie. Was tun wenn der Mensch den man so gut kannte Lebewohl sagt? Weitermachen oder still halten, sich nicht bewegen?

Ich habe mich vor diesem Augenblick gefürchtet: Wenn ich diesen Brief gelesen habe, bleibt von ihr nichts mehr übrig, was ich entdecken könnte. Ich mache meine Taschenlampe aus, jetzt gibt es nur noch das Mondlicht. Wind kommt auf, die Blätter rauschen. So klingt also Verlust. Oder Neuanfang. Ich knipse die Taschenlampe wieder an. Ich lese. - Caitlin

Meine Meinung
Anfangs war da diese Unlust. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte war ich hin und weg, doch dann waren die ersten Seiten des Buches nicht gerade vielversprechend. "Ich werde immer da sein wo du auch bist" oder das englische Original "Hold Still" hielt für mich dann aber doch einige Überraschungen bereit.

Zuallererst möchte ich mich über das auslassen was auf den ersten Blick erkennbar ist. Das Cover, ja ich liebe es das gebe ich zu und es passt hervorragend zum Buch, den im Inneren erwartet uns eine Geschichte die vor künstlerischen Momenten nur so strotzt. Was ich außerdem gut fand waren die kleinen Zeichnungen im Inneren, die in der englischen Ausgabe sogar noch alles übertrumpfen, zumindest soweit ich das gesehen habe. Das zweite Bild das ihr seht ist die englische Ausgabe in HC, das TB sieht genauso aus wie die deutsche Version.

Wer annimmt, dass dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann zieht täuscht sich. Anfangs ist der Schreibstil abgehakt, emotionslos und stumpf. Doch im Laufe der ersten hundert Seiten ändert sich das. Ich gehe davon aus, dass sich die Autorin hier mehr gedacht hat, dass sie den Schreibstil so ändert wie sich auch der Charakter wandelt. Caitlin ist anfangs noch völlig leer und traurig, doch sie verändert sich und wächst, gedeiht und wird eine andere. Diese Entwicklung hat es geschafft das aus einem 3 Wölkchen Buch mit gutem Gewissen ein 4,5 Wölkchen Buch wurde.

Was die Charaktere betrifft kann ich mich nur wiederholen. Ich mochte Caitlin ab einem gewissen Zeitpunkt sehr gerne. Auch andere Charaktere wie Taylor, Jayson oder Dylan waren allesamt einzigartig, vor allem Dylan mit ihrer Kaffeesucht. Taylor hab ich übrigens auch vergöttert :)
Die Idee zu dem Buch im Allgemeinen fand ich sowieso gut, das habe ich ja schon erwähnt -> Klappentext. Doch hinzukam eine Geschichte voller künstlerische Momente und die Leidenschaft zur Fotografie, die ich mit der Protagonistin teile. Außerdem war es auch schön das Caitlin das alles nicht in einer Woche erlebt, sondern auf ein gutes Jahr verteilt – da so ein Verlust einem schon lange nachhängt.

Einzig eines ließ mich zu Beginn die Stirn runzeln: Ingrids Tagebuch. Warum jemand ein Tagebuch nicht bloß so dahin schreibt und stattdessen jeden Eintrag einer Person oder ähnlichem widmet? Ich fand das schon kurios, aber vielleicht hat es etwas mit Ingrids Persönlichkeit und ihrem kreativen Wesen zu tun.

Fazit
Ein schönes Buch mit Tiefgang, in nicht mal 300 Seiten! „Ich werde immer da sein, wo du auch bist" hat mich am Ende fast noch Tränen gekostet und ich hoffe euch geht es auch so. Ich gebe hier 4,5 von 5 Wölkchen aus dem Grund, das mir nicht alles vollkommen klar war, aber es mich trotzdem berührt hat.




An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Fischer Schatzinsel Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentare:

  1. Ui, eine tolle Rezi, liebe July!!! Danke hierfür! Habe auch schon überlegt, ob das Buch etwas für mich sein könnte!
    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. da kann ich ja nur danke sagen ;D ich hoffe das buch gefällt dir ^^ genauso wie mir!!

    lg july

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das hört sich wieder einmal sehr gut an - die Rezi natürlich auf. ;)
    Obwohl ich mich ja ungern durch ein Buch quäle, wenn es mich auf den ersten 50 bis 100 Seiten nicht packen kann ... dann landet es erst mal zurück im Regal. Aber deine Rezi macht auf jeden Fall Lust es - sollte ich es mir holen - bis zum Ende zu lesen. Die beiden Cover sind auch wirklich sehr schön.

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  4. P. S. Deine Umfrage habe ich jetzt erst gesehen und finde es echt gemein. Nur ein Punkt für all diese tollen Buchreihen??? Geht ja gar nicht!!! Ich glaub, ich drück drei oder viermal. Kann mich nämlich nicht entscheiden ;)

    AntwortenLöschen
  5. hihi jaja reni ich weiß wenn ein buch nicht gleich fesselt ist das schwierig aber ich bin froh das ich die hürde gepackt hab XD
    und wegen der umfrage ich mach das nur als recherche für meinen nächsten post ^^ und da wäre es ja iwie kontraproduktiv wenn ich jemand 5 mal was wählen lasse XD

    lg july

    AntwortenLöschen