Crashed [Skinned2] von Robin Wasserman

"Leben" ohne Grenzen, ohne Regeln...

Achtung Spoilergefahr - dies ist bereits Teil 2 der Trilogie. Meine Rezi zu Teil 1 findet ihr *hier*

Lia ist nun eine von ihnen. Ihr Leben hat sie nun den Mechs verschrieben und ihr früheres Leben, ihre Familie und ihr zu Hause hinter sich gelassen. Nun will sie andere von diesem regellosen Leben in Quinns Haus überzeugen, sich in Dreamern verlieren und nicht an Judes Lippen denken, die sich so richtig auf ihren angefühlt hatte, so echt. Doch noch lange ist nicht alles ausgestanden, nicht alles normal, den Lias "Leben" ist nie mehr so wie sie sich das gewünscht hatte, es ist gefühllos und wird von jedem Kick den sie kriegen kann kontrolliert. Dann taucht jemand bei der Bruderschaft auf mit dem sie nicht mehr gerechnet hat - Auden, der die Seiten gewechselt hat und nach und nach entdeckt Lia ein Geheimnis welches das "Leben" aller Mechs beeinflussen wird und vielleicht sogar etwas gar Unmögliches bedeutet - ihren Tod.

Kleiner Auszug:
Aus ihm gab es kein Entrinnen. Nicht zurück in meinen eigenen Körper, der bei dem Unfall übel zugerichtet und von den Ärzten gehäutet und dann als medizinischer Sondermüll verbrannt worden war. Nicht in den Tod; Tod hatte sich für mich erledigt. Danach erschien mir die Dunkelheit bedeutungslos. Vorübergehend, wie alles andere auch. - s.S.14

Meine Meinung
Nachdem ich von Teil 1 "Skinned" (eng. "Skinned")so beeindruckt war, konnte es nur eine Frage der Zeit sein, bis ich mir die Fortsetzung besorge und siehe da es hat nicht lange gedauert bevor ich erneut in die Welt von Lia Kahn eintauchte.

Wie schon Teil 1 ist das Cover hier sehr schlicht aber trotzdem ansprechend gehalten. Mir gefällt, dass ein jeder Teil der Trilogie seine eigene Farbe hat, aber immer noch das gleiche Design. Dadurch passen die Bücher optisch perfekt zusammen. Das hier der englische Titel übernommen wurde gefällt mir natürlich auf, da ich eine Verfechterin der Originaltitel bin :)

In "Crashed" (eng. "Crashed") entführt uns die Autorin ein weiteres Mal in die Welt von Lia Kahn, doch diesmal ist sie unter "ihresgleichen". Wir finden heraus wie die Mechs unter sich denken, handeln und was sie tun. Ein guter Einblick in eine Welt die wir in Teil 1 nicht wirklich wahrgenommen haben. Wir erfahren auch immer mehr von Jude, dem "Oberhaupt" der abtrünnigen Mechs, der mit allen Wassern gewaschen ist.

Der Leser entdeckt auch, dass nicht nur die Bruderschaft an sich Dinge macht die nicht getan werden sollten. Auch die Gesellschaft ist gegenüber Neuem, Unerforschtem (den Mechs) skeptischer und gehen sogar soweit die Mechs nicht mal mehr als Personen wahrzunehmen. Erschreckend sind diese Einblicke, für mich bloßer Rassismus - zwar nicht im eigentlichen Sinne, aber schlimm genug um zu erschüttern.Aber auch die Mechs sind nicht ganz unschuldig, denn was machen Menschen wenn sie sich angegriffen fühlen? Sich verteidigen und das versuchen diese mit allen Mitteln, wie weit sie jedoch für ihre Sachen gehen müsst ihr selbst herausfinden.


Was ich außerdem an diesem Band faszinierend fand war, dass sich die Charaktere immens weiterentwickelt haben. Statt blass im Hintergrund zu bleiben werden Nebenfiguren immer facettenreicher und wichtiger. Nicht nur unsere Prota Lia entwickelt sich und wächst, ob ins Gute oder Schlechte sei dahingestellt, auch viele andere überraschen und ich muss sagen, eine Person ganz besonders - Lias Schwester - wie und warum mich genau diese Figur hier so fasziniert möchte ich nicht verraten, ich kann nur sagen das hinter manch arrogantem Gehabe doch mehr stecken kann als man glaubt. Auch Lia überrascht von einem auf andere Mal und lässt kein Stück ihrer verwöhnten Art durch die Oberfläche schimmern, naja zumindest immer nur ein ganz kleines bisschen.

Die Story an sich ist wie schon Teil 1 sehr gut, aber auch völlig anders. Wie schon erklärt, hier werden wir in die Tiefen der Mechs gezogen und in "Skinned" (eng. "Skinned") haben wir noch nicht einmal die Oberfläche angekratzt. Nur einige Kleinigkeiten brachten mich dazu ein halbes Wölkchen abzuziehen und das wären Vorgänge in der Handlung die ich einfach nicht verstehen konnte. Stickwort Lias Liebesleben ;D Aber wenn ihr jetzt neugierig seit müsst ihr schon selbst herausfinden was ich damit meine.

Fazit
Ein fabelhafter zweiter Teil mit ganz minimalen Macken. Für Fans von düsteren Dysopien und vor allem von "Skinned" (eng. "Skinned") sicher das Richtige, auch wenn ich schon gehört habe, das manche die Folgebände nicht gut fanden. Ich selbst rate: versuchen! Ich war hin und weg und vergebe 4,5 von 5 Wölkchen.




Reihe
1."Skinned" (eng. "Skinned")
2."Crashed" (eng. "Crashed")
3."Wired" (eng. "Wired")

Mein herzlicher Dank an den script 5 Verlag für die tatkräftige Unterstützung mit diesem Buch.

Kommentare:

  1. dein blog gefällt mir sehr gut :) vor allem mag ich die bücher, die du rezensierst - endlich mal nicht nur vampirkram :) hiermit hast du eine neue leserin! :)
    liebste grüße :)

    killthesilencce.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. huhu danke :D voll lieb von dir guck auch gleich mal bei dir vorbei hehe ^^ lg july

    AntwortenLöschen
  3. lieben dank für die freundliche begrüßung ;) und vielen dank fürs abonnieren :) freut mich dich unter meinen lesern begrüßen zu dürfen :) und miyazakis filme sind wirklich der hammer *-*
    liebste grüße :)

    killthesilencce.blogspot.com

    AntwortenLöschen