Dystopien – ein Do oder Don´t

Wer dieses Wort oft liest aber nicht genau weiß was es heißt, hier eine kurze Erklärung:
Eine Dystopie ist eine Anti-Utopie

Utopie:
Def.: Die Geschichte einer Idealgesellschaft, die zwar vorstellbar aber durch verschiedene Kriterien einfach noch nicht im wirklichen Leben umsetzbar ist; eine Utopie zeigt einen solchen Ort, eine solche Zeit und einer solche ideale Vorstellung verwirklicht auf

Was also eine Dystopie ist?
Eine Geschichte die in einer fiktiven Geschichte spielt, welche sich zum Negativen entwickelt, häufig durch eine absolutistische Regierung manipuliert und kontrolliert wird und somit kaum eigene Freiheit aufzeigt.

Jetzt aber zum Thema:
Momentan boomt der Markt ja nur so von Dystopien, ausgelöst von der Besessenheit mancher Bücherwürmer für die Tribute von Panem , schwappen Bücher wie „Die Auswahl", „Neva", „XVI - The Sign", „Divergent" und Co nur so in die Geschäft.

Was haltet ihr von diesem erneuten Hype, diesmal aber nicht im bissigen Bereich der Bücherecke, sondern in der Ecke die vor den Tributen schon lange nicht mehr benutzt wurde?

Ich habe bisher recht annehmbare und fantastische Dystopien gelesen (leider war zum Beispiel „Die Auswahl" eher nicht so meins, obwohl mir die Geschichte an sich sehr gefällt! – mehr dazu indem ihr hier *klickt*)

Hier eine kurze Auflistung einiger bekannter Dystopien inkl. Klassikern :)

-- alle davon habe ich zumindest entweder gelesen, im Kino gesehen oder noch am SuB (Uglies Teil1) bzw hab ich leider "Delirium" noch nicht kommt aber dann im Okt dran ;D
Mich faszinieren sie einfach immer wieder aufs neue.

Was waren bisher eure „dystopischen" Erfahrungen?
Kennt ihr eine unbekanntere Dystopie der zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde oder gar einen Klassiker den ich völlig übersehen habe?

Glaubt ihr im Allgemeinen, dass diese Überschwemmung für uns Leser bald genauso frustrierend sein wird wie der Biss-Hype, weil dadurch der Tiefgang und die Charaktervielfalt verloren geht?

So ich freu mich jetzt über euren Senf – den Eure Meinung ist mir wichtig :)


♥lich eure July

Kommentare:

  1. Ich habe bis jetzt noch keine Dystophie gelesen und habe es auch nicht vor, weshalb ich das Gefühl habe auch nichts interessantes im YA-Bereich für mich zu finden und das ist manchmal schon etwas frustrierend. ^^

    Ich bin kein Fan von dunklen, düsteren Geschichten und daher auch nicht wirklich von Dystopien, ich brauche eher das Friede, Freude, Eierkuchen Gefühl beim Lesen.

    Wo ich mir jetzt die Wiki-Liste von Dystopien durchlese fällt mir auf, dass ich doch eine Dystopie gelesen habe, damals in der 7.Klasse im Deutsch unterricht und zwar "Die Wächter" von John Christopher, die Geschichte hat mir aber damals schon nicht so gut gefunden, weshalb ich sie dann in der 9.Klasse auch nicht auf Englisch durchgelesen habe. xD

    Was ich höchstens einmal lesen würde wäre vielleicht "Brave New World" von Huxley, weil dies der älteste dystopische Roman ist den ich kenne :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde du hast einen in Bezug auf Bücher wichtigen Klassiker vergessen... "Fahrenheit 451".
    Gelesen hab ich die Panem-Trilogie und Divergent und fand beide gut. "I am Legend" und "Schöne neue Welt" stehen auch noch auf meiner Liste.
    Wie man sieht mag ich Dystopien im Grunde aber halt auch nicht alles. "Planet der Affen" geht zum Beispiel schon mein ganzes Leben an mir vorbei^^
    Oder "Die Auswahl" irgendwie kann ich gar nicht nachvollziehen warum das so viele lesen, ich fand den Klappentext und die Leseprobe nicht so doll.
    Ich finde Dystopien rütteln manchmal wieder ein bisschen wach und man denkt wieder über Dinge nach, die in Vergessenheit geraten sind. Und mir ist ein Hype um sowas lieber als um Twilight-Gedöns.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. "Die Auswahl" mochte ich total gern ^^
    Von "Neva" hingegen war ich total enttäuscht.

    Also ich hab auch gerade ein bisschen die Nase voll vom Dystopien Hype und momentan so gar keine Lust wieder eine zu lesen. Ich benötige da momentan etwas Abstand.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich bin deshalb froh um den Hype, weil ich dadurch auch Bücher entdeckt habe, die schon lange vor Panem erschienen sind, mir aber nie aufgefallen sind, jetzt aber ebenfalls ans Licht gezerrt werden.

    Und ich finde mit der Menge hält sich das noch in Grenzen. Es gibt immer noch soo viele Fantasy Bücher über Vampire, Werwölfe, Engel etc. dass Dystopien da zwischendurch immer wieder eine gelungene Abwechslung ist.
    Und da ich ja auch gerne Thriller lese, mag ich daher auch die Spannung, die in Dystopien aufkommt (wenn sie denn gut ist^^)

    AntwortenLöschen
  5. In meinen Augen sind Dystopien gerade so ein Hype, wie es vor ihnen Vampire, Engel und andere Themen waren. Es ist ein Kommen und Gehen, in ein paar Monaten ist wahrscheinlich ein anderes Thema an erster Stelle.

    Ich hab bisher zwar einige Dystopien gelesen, aber ich werde sie nie bevorzugen. Es gibt einige ganz gute Dystopien, aber ich mag Fantasy und Romanzen irgendwie lieber, ohne dieses ganze Düstere. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Wenn die Auswahl "eher nicht so deins" war..wieso hat das Buch dann 4 sterne von dir erhalten????? 4 Sterne bedeutet doch eher, du fandest es sehr gut mit wenigen Abstrichen? ich dachte ich mache lese jetzt eine 2 oder 3 Sterne Rezi ;)

    zu deiner Frage, ich mag Dystopien sehr gerne :D Kanns ruhig mehr von geben...wobei alles auch seine Grenzen hat....wenn das so ausartet wie beim Biss-Hype.. O.o Prost mahlzeit

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  7. Hi July,
    ich habe auch schon einige Dystopien gelesen und fand sie interessant und sehr fesseln.
    Es stehen auch noch einige Bücher, die du genannt hast auf meiner Lese bzw. Wunschliste. Von mir aus kann es mehr von solchen Büchern geben ;)

    ♥Bella

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mich bisher immer davor gescheut eine Dystophie zu lesen. Allerdings war ich dann doch sehr neugierig auf "Die Tribute von Panem". Keine schlechte Wahl, wie ich nun im nachhinein sagen muss.
    Ich habe das Buch Sonntag gelesen und bin hin und weg.
    (Besser spät als nie.)
    Band 2 und 3 sind für dieses Wochenende geplat, mal sehen wie weit ich komme.

    Es ist nun nicht so, dass ich alle möglichen Dystophien lesen will, nur weil mir diese eine gefällt. Ich lasse es langsam angehen...

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. @lucina: ahh ja schöne neue welt :D ein klassiker hab ich doch glatt vergessen! solltest mal leses ist ein gutes buch ;D
    deine einstellung zu dem zweig der literatur versteh ich gut ...ist halt nicht jedermanns sache die schwarzmalerei!

    @sternchen08: jep dieser hype ist mir auch lieber ! danke für den tipp muss mir das buch glatt mal ansehen!! die auswahl ist halt einfach ein recht naja schwerfälliges buch ...nicht so locker flockig wie die meisten distopien -.- leider!
    ist absolut kein muss das buch!

    @nanni: echt wow bei uns wars da wohl echt umgekehrt ^^

    @crini: ich bin da auch froh drüber! den nicht nur panem ist gut da gibts echt noch einen haufen anderer!! und jap eindeutig spannung ist da auf jeden fall mehr drinnen!

    @anlisunendlichegeschte: naja ich denk mal auch kommt eh immer iwas anderes das dann modern is sozusagen ! ...hihi ich liebe fantasy auch und romance aber distopien habens mir iwie auch angetan XD das is glaub ich einfach geschmackssache

    @ayanea: frag mich nicht ...wenn ich jetzt noch mal werten würd wärens wohl 3 sterne ^^ hihi ich weiß meine rezi klingt positiv aber wenn mir ein buch wirklich gefällt bekommts 5 sterne ..hier hat mir absolut jegliche spannung gefehlt!! es war iwie lahm aber die idee wär ja sooooo toll gewesen -.- hachh

    @bella: huuii na ich bin schon gespannt was da bei dir noch kommt!

    @buchverliebt: woow erst jetzt panem ;D naja immerhin musst nicht auf die folgebände warten^^ ich war ja anfangs auch skeptisch dem genre gegenüber aber mittlerweile liebe ich die bücher über alles!

    AntwortenLöschen
  10. I am Legend... das Buch ist sowas von der Wahnsinn! Ganz anders als der Film!! Hab sogar ein Review darüber geschrieben, falls es dich interessiert =)

    http://irierastasistren.blogspot.com/2011/06/ich-bin-legende.html

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe Distopien gelesen, als ich den Begriff dazu noch gar nicht kannte. Aus deiner Liste habe ich die "Panem-Trilogie", "Die Auswahl" und "Die Stadt der verschwundenen Kinder" gelesen und fand sie alle gut. Von mir aus darf es also noch mehr aus diesem Literaturbereich geben :-)
    Immer wenn ein Buch mit einem Thema Erfolg hat, gibt es Trittbrettfahrer . . . ob das nun der Vampirwahn durch Twilight oder nun vermehrte Distopien durch (von mir ausgesehen) "Die Tribute von Panem" ist . . . ändern können wir daran wohl nicht viel . . . es wird aber bestimmt bald ein neues, brandaktueles Thema geben . . . mit dem nächsten speziellen Bestseller.

    AntwortenLöschen
  12. @favola: du hast recht ;D ich bin schon gespannt was als nächstes das "in" thema wird!

    @rhea: uii supi guck ich gleich!

    AntwortenLöschen
  13. Eine GANZ wichtige Dystopie hast du vergessen!

    Seelen - Stephenie Meyer

    Ich liebe das Buch, hab es vor Jaaahren gelesen und lese es immer mal wieder. Es war mein Einstieg in die Dystopien-Liebe/-Sucht. :)
    Ich finde Dystopien toll, "Die Auswahl" fand ich nicht gut, die Idee hatte mir gefallen, aber sonst... Von "Neva" hat mir gar nichts gefallen.
    "I Am Legend" hört sich gut an, der Film mit Will Smith ist GENIAL! *-* Das muss ich mir nochmal angucken! :)

    Ganz liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen