Sternenschimmer von Kim Winter

Eine überirdische Reise in die Zukunft

Es ist soweit. Sie kommen. Die ersten von Ihnen. Lodunner. Außerirdische Flüchtlinge. Nicht mehr als Kinder.
Sie kamen auf die Erde weil in ihrer eigenen Welt ein Krieg herrscht und Mia ist eine von ihren Betreuerinnen um ihren Beitrag zu leisten.
Doch wer hätte erwartet das sich auf dem Schiff auch noch ein junger Lodunner ist, der mit seinem stechenden Blick und seinem undurchschaubaren Charakter einen Weg in ihre Gedanken findet.
Doch ein düsterer Schleier legt sich auf die Ankunft der Lodunner - ein Waffenhandel mit ihren schlimmsten Feinden, der von der Erde ausgeht? Unvorstellbar oder nicht?

Kleiner Auszug:
Es waren Augen, die bis in mein Innerstes zu blicken schienen. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Loches. Und dann fiel ich in sie hinein....
Was geschah mit mir?  - Mia S. 46 


Meine Meinung
Buchbotschafter zu sein, ist manchmal echt der Hammer. Vor allem wenn man ein Buch erwischt, dass einem so gut gefällt wie mir Sternenschimmer gefiel -  noch dazu da ich vor hierschreibenwir.de von dem Buch noch nicht einmal etwas gehört hatte. Nun aber zu meiner Meinung :)

Zuallererst fällt einem bei diesem Buch das atemberaubend schöne Cover auf, das mich auf das Buch aufmerksam machte. Es zeigt Mias Welt - höhe Gebäude im Inneren einer Stadt die auf kleinstem Raum gebaut wurde. Dann noch der Titel, der so gut zu unserem Romanhelden passt - dem Mann mit den blitzend blauen Augen, die auch im Düsteren funkeln.Was die Aufmachung betrifft hat der Verlag also auf jeden Fall ins Schwarze betroffen.

Die Idee an sich, ist zwar nicht mehr ganz so unangetastet wie sie es noch vor ein paar Jahren war, (Außerirdische auf der Erde) aber die Autorin fängt hier viele neue Ideen ein und lässt uns als Leser in eine Welt nach der Klimakatastrophe, unter eine Kuppel, in eine Welt eintauchen, in der jeder die selbe Sprache spricht und Natur so etwas ist wie ein Heiligtum.

Kim Winter
Was den Schreibstil angeht war ich positiv überrascht, wie leicht es mir fiel dieses Buch zu verschlingen. Zwar fand ich die Leseprobe echt nicht schlecht, aber das Buch selbst ist noch um einiges besser, wenn ich das so sagen darf. Mia Winter hat mich mit einigen Passagen wirklich verzaubert, ihre Art und Weise Dinge auszudrücken hat mich immer wieder berührt.

Vor allem gefiel mir aber, dass Mia und Iason nicht von Anfang an ein Herz und eine Seele waren, was mich in sehr vielen Jugendbüchern immer schon etwas stört, dieses sofortige Lieben, bis ans Ende aller Tage ist mir einfach zu unrealistisch. Mia hat Fehler, genauso wie Iason welche hat und man weiß nie wohin das mit den beiden führt. Wie es ausgeht werde ich euch nicht verraten, doch eins kann ich euch sagen - es wird immer wieder ein Verwirrspiel der Gefühle.

Und das Wichtigste: Charaktere und Tiefgang? Tja hier hat mich Kim Winter auch überzeugt. Es wimmelt nur so von unterschiedlichen Charakteren, mit ihren Eigenheiten und die Lodunner sind auch immer wieder herrlich, vor alle der Sinn ihres Lebens gefiel mir als Idee sehr gut!
Unsere Protagonisten Mia ist zwar nicht perfekt, aber sie wird einem immer symphatischer, je besser man sie kennenlernt, ebenso wie Iason. Mariam habe ich dafür hassen gelernt - es gibt wohl immer einen Charakter, der einem nicht so in den Kram passt ;D





Fazit
Ein wundervolles Erstlingswerk, das schon nach einer Fortsetzung schreit. Ich selbst bin begeistert und hoffe das Kim Winter bald wieder ein so gutes Buch auf den Markt bringt. Wollt ihr ein überirdisches Abenteuer voll Gefühl erleben? Dann nehmt euch Sternenschimmer zur Brust, ein Buch das sich in euer Herz stiehlt und ein wildes Klopfen hervorruft. Ich vergebe 5 von 5 Wölkchen!






Mein Dank an hierschreibenwir.de und indirekt dem Thienemann Verlag für dieses Leseexemplar.

Kommentare:

  1. Oh man, das klingt echt nicht schlecht - trotz anfänglicher bedenken meinerseits, wegen der Leseprobe. Hätte ich mir nicht selbt ein Buchkaufverbot aufs Auge gedrückt, würde ich mir das Buch jetzt wohl gleich mal bestellen. ;)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  2. es war auch echt kein schlechtes buch :D ich mein ein bissi teenymäßig ist es halt td immer ist es ja ein jugendbuch aber besser als so manch anderes das ich bisher gelesen habe ^^
    ich hoff es gefällt dir dann so wie mir !

    lg july

    AntwortenLöschen
  3. Ich selbst hab es bei der Leserunde von Lies&Lausch gewonnen und bisher gefällt es mir auch seeeehr gut. Seltsam dass ich vorher auch noch nie von dem Buch gehört habe.

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch habe ich heute auch überraschend vom Verlag bekommen:))))

    AntwortenLöschen
  5. Ich fand es auch soo gut! :) Habe allerdings auch schon vor Buchbotschafter davon gehört, denn es gab ein Covervoting zu diesem Buch! Beide Modelle fand ich wunderschön! Einmal die "Futuristische" Variante, die ich gewählt habe und die es auch wurde und dann noch die "Romantische" ;)
    Ich war auch überrascht, wie sehr ich dieses Buch mag!
    GLG,
    Charlousie

    AntwortenLöschen
  6. schöne rezension :) das buch steht auch ganz oben auf meiner wunschliste und bald wird es sich auch hoffentlich in meinem besitz befinden ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich interessant an. :) Dann wird "Sternenschimmer" wohl auch auf meine laaange Wunschliste wandern...

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Rezi :D hast mich noch neugieriger auf dieses Buch gemacht !!

    AntwortenLöschen
  9. danke danke danke xD ich hoffe falls ihr euch das buch zulegt das es so gefällt wie mir hihi

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt gut, schöne Rezension! Definitiv ein Buch, das auf meinem Wunschzettel gelandet ist! :)

    Lieber Gruß!

    AntwortenLöschen
  11. Heute hab ich das Buch auch bekommen :) Freu mich schon total aufs lesen und bin gespannt ob es mir auch gefallen wird.

    LG
    Bella

    AntwortenLöschen