Der Kuss des Kjer von Lynn Raven

Im Schatten des Todes 

Lijanas ist eine Heilerin, die Beinaheverlobte eines Prinzen und eine Nivad, die Todfeinde des Volkes der Kjer.
Als sie von ein paar wilden Kjer entführt wird ist ihr das vollkommen unbegreiflich, doch bald schon erfährt sie warum sie die ungezähmten Krieger verschleppen. Sie soll den König der Kjer das Leben retten, doch davor muss sie durch das halbe Land reisen und eines ist sicher das geht nicht ohne Gefahren. Angefangen von den Seelenfressern, die einem das wichtigste nehmen, der Salzsturm, der einem die Haut von den Knochen reißt und einem Heer das gegen den Trupp von Mordan ist und alles unternimmt um sie zu stoppen. Noch dazu kommt der Prinz, der auf der Suche nach Lijanas keine Mühen scheut. Doch das schlimmste ist der Kjer, der die Heilerin als Gefangene handhabt und erst ganz zum Schluss zeigt was sich hinter seinen Narben und dem Gehorsam gegenüber seinem König verbirgt.

Vergeblich trommelte sie mit den Fäusten gegen seine Brust. Sein Kuss war brutal und rücksichtslos – bis er sich mit einem Mal veränderte und seine Lippen weich wurden. Noch immer war sein Mund fordernd, doch nun auf seltsame Art zugleich sanft.- S. 170


Meine Meinung 
Lynn Raven – ah was bleibt mir hier viel zu sagen wer ihre Dämonentrilogie gelesen hat , weiß das die Frau schreiben kann und mit „Der Kuss des Kjer“ schafft sie es endgültig auf die Liste meiner persönlichen Topautoren. Ich bin froh, dass mir das Buch so empfohlen worden ist und hoffe, dass ihr auch Freude daran habt.

Angefangen von der Geschichte bis hin zu den Charakteren, hier ist alles top. Die Welt in die uns die Autorin entführt ist fantastisch angehaucht, aber immer noch realitätsnah. Hier gibt es zwei Völker die sich hassen und eine Frau die zwischen die Fronten gerät.

Lijanas ist außerdem eine bemerkenswerte Figur die ich von Anfang an mochte, ihr handeln zwar nicht immer verstand, aber sie schließlich ins Herz schloss. Ihre sture Verbissenheit machte sie mir noch sympathischer und ihre Fähigkeiten, tja die lassen Platz um als Leser zu spekulieren. Mordan dagegen ist der typische harte Kerl mit dem Karamelherzen – ich liebe solche Romanhelden mehr als alles andere und selbst wenn man Mordan anfangs nur sehr schwer versteht, mit der Zeit schließt man den Rüpel immer mehr in sein Herz.

Was ich außerdem schön fand war der Sprung von Person zu Person. Manchmal konnte man Lijanas Gedanken lesen und einen Satz später schon Mordans- dadurch erfährt der Leser so viel mehr als die Charaktere selbst und man schreit manchmal förmlich: Sie doch genau hin! Du irrst dich. Diese Art von Zwiegespräch peppte das Ganze noch zusätzlich auf.

Nun aber noch zum Offensichtlichen – Cover und Titel. Ja die gefallen mir beide – der Titel ist zumindest so gewählt, dass man das Buch lesen muss und nicht gleich weiß wer oder was ein Kjer ist. Das fand ich persönlich super, genauso wie das Cover auch wenn etwas kämpferisches auch gut gepasst hätte.

Fazit
Ganz ehrlich – ich bin geplättet. Schon lange habe ich nicht mehr ein so gutes Buch gelesen das eher mit Völkerstreit und Magie zu tun hatte als nur mit Liebe. Hier spielte viel mehr eine Rolle. "Der Kuss des Kjer" ist das Richtige Buch für alle die gerne neue Welten entdecken. Ich vergebe 5 von 5 Wölkchen auch wenn es gedanklich mehr sind :)






Mein ganz herzlicher Dank gilt an dieser Selle dem cbt Verlag für die tatkräftige Unterstützung


>>Meine Lesetief mit 3 Sterne Büchern ist wohl eindeutig überstanden :D<<

Kommentare:

  1. Freut mich, dass dir "Der Kuss des Kjer" gefallen hat, ich glaube der Roman ist mein Lieblings-Jugendbuch :D Mordan mochte ich auch sehr gerne, solche Helden sind genau mein Fall xD

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich ja fantastisch an! Ich habe jetzt schon so viel Gutes über das Buch gehört, so langsam werde ich richtig neugierig :D Vielleicht sollte ich ja doch mal mein Geld zusammenkratzen und mir das Buch zulegen *lach*.

    AntwortenLöschen
  3. jep das buch war der hammer :D ich hab am ende total geweint XD wirklich -- die tränen liefen in strömen ^^

    AntwortenLöschen
  4. danke für deine schöne und umfangreiche rezig

    lg kery

    AntwortenLöschen
  5. .________________________________________________. Du bist so gemein. Ich kann mir diesen Monat nicht noch ein Buch kaufen :D

    Tolle Rezi. Ich bekomm das nie so knapp und informativ hin!

    AntwortenLöschen
  6. lieb von euch :D

    @paperdreams:
    lol sry sonst keine ahnung wart halt noch bissi ;D haha (dieser monat hat ja auch erst angefangen ist dein budget schon wieder aufgebraucht ojeee)
    naja knapp - ich möchte nie zu sehr auf den inhalt eingehen weil ich da schon wieder zu viel verrate XD aber ich erzähl gerne was an einem buch heraussticht ^^

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch liegt auch schon ne Weile auf meinem Stapel. Freu mich drauf :-)

    AntwortenLöschen
  8. maaann, und ich trau mich, trotz der vielen guten Rezensionen über das Buch einfadch nicht drüber ^^ weiß auch net wieso .grml. TOLLE Rezi =D ..

    AntwortenLöschen
  9. Das Buch kommt auf die Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Rezi :) wird sobald wie möglich gekauft :)

    AntwortenLöschen
  11. Hach, wieder mal voll deiner Meinung bin. Super Rezi! Da könnte ich das Buch glatt wieder aus dem Regal ziehen. Aber nein, erst mal muss ich meinen SuB abbauen. Wenn ich denn mal dazu komme und warte sehnlichst auf das nächste Buch von Lynn Raven. Ich kann dir von ihr übirgens noch "Der Spiegel von Feuer und Eis" empfehlen, unter dem Pseudonym Alex Morrin, wenn du es nicht schon kennen solltest. Das Buch ist zwar nicht ganz so gut wie der "Der Kuss des Kjer", aber auch sehr lesenswert - inspiriert durch die Schneekönigin. :D

    AntwortenLöschen
  12. oh klingt supi ;D das buch ist schon seit einer zeit auf dem wunschzettel und theoretisch könnt ich es mir von meinem gutschein kaufen XD

    AntwortenLöschen