Das Playbook: Spielend leicht Mädels klarmachen von Matt Kuhn

Der Irrsinn von Barney Stinson geht weiter 

Barney Stinson von How I met your Mother nimmt die Männerwelt wieder unter seine Fittiche, indem er ihnen mehr als 75 Tipps gibt wie man Mädels klarmachen kann, natürlich ohne Garantie auf Erfolg, denn nur ein wahrer Meister wie Barney kann mit jeder Masche die Mädels rumkriegen. Mit dem Playbook eröffnet Barney aber seine Tricks für die weniger Glücklichen und stellt sogar statistische Erfolgsgarantie, Zielgruppen und vieles mehr auf. Wer den nackten Mann aus der Serie kennt, wird erstaunt von der vielfältigen Sammlung des Verführungskünstlers sein!



Kleiner Auszug:
Es kann passieren, dass euch bei euren Experimenten plötzlich das heulende Elend packt, dass ihr euch wieder wie die armseligen Wichte fühlt, die ihr wart, bevor ihr das Playbook gelesen habt. Das ist nicht weiter schlimm, denn ihr werdet zwar nie eine so gute Figur machen wie ich, doch schon in der nächsten Runde kann euch das Glück hold sein. Das ist ja das Schöne am Playbook - jede neue Seite bringt euch neue Hoffnung, das ihr ein Mädel rumkriegt, das dann mit euch in die Kiste steigt.

Meine Meinung
Wer könnte als Fan von How I met your Mother kein Verehrer von Barney Stinson sein und vor allem nach "Der Bro Code" (eng. "The Bro Code") unbedingt das ominöse "Playbook" (eng. "The Playbook - Suit up. Score Chicks. Be awesome") lesen wollen. Ich war überrascht wieviele Maschen hier aufgezeigt werden und fand es teilweise sogar amüsanter als "Der Bro Code" (eng. "The Bro Code").

Die Gestaltung der verschiedenen Tipps ist sehr gut gemacht. Bevor die Maschen erklärt werden kann man sich ansehen wie die Chancen auf Erfolg stehen, was man benötigt und wie lang man für die Vorbereitungen zu dem jeweiligen Anmachversuch braucht. Wichtige Anmerkungen dürfen natürlich auch nicht fehlen und ergänzen das Ganze.

Der letzte Tipp im Buch: Der Taucher
Der Schreibstil ist schon zu Anfang amüsant und lädt zum Lesen ein. Man kann dieses Buch binnen wenigen Stunden lesen wenn man will und nicht selten huscht einem ein Lächeln übers Gesicht, denn manche Tipps sind schon ganz schön weit hergeholt und werden durch den peppigen Schreibstil zum Brüller. Als Frau sieht man das Ganze nochmal um eine Spur anders und obwohl es eigentlich fast immer witzig war, sind die Tipps wenn man sie wirklich anwendet ein klein bisschen frauenverachtend, weil es eigentlich immer darum geht die Zielperson zu belügen. Aber wenns um den Unterhaltungswert geht, ist dieses Buch auf jeden Fall oben mit dabei und man kann damit so manche Lesestunde verbringen.



Fazit
Ein durchaus lesenswerter Roman mit dem gewissen Etwas. Für Männer die Barney und seine Methoden immer schon bewundert haben der wahre Hit und für neugierige Frauen sehr unterhaltsam - den wer von uns hat nicht hin und wieder schon einen von Barneys Jüngern einen Korb gegeben :) Von mir gibt es 4 von 5 Wölkchen und ein anständiges Low Five.






Mein herzlicher Dank an den Riva Verlag für die großzügige Unterstützung mit diesem Buch.

Kommentare:

  1. Hi,
    hey cool, du hast das Playbook rezensiert :D. Ich bin ein riesen Fan von HIMYM (weil selbst die Abkürzung noch lang ist) und natürlich von Barney. Bin aber nie dazu gekommen eins der Bücher zu lesen...vielleicht sollte ich das jetzt mal ändern. Du fandst das Playbook also besser als den BroCode?

    AntwortenLöschen
  2. huhu :D ja himym is supi ^^ lol ..also ich finde schon aber der brocode ist halt kultstatus :D kommt immer drauf an auf was man steht - das playbook hat mich selbst öfter zum schmunzeln gebracht :D der brocode ist halt einfach wie gesagt kultig ^^

    lg

    AntwortenLöschen