TTT 10 Bücher bei denen ihr euch ein anderes Ende gewünscht hättet

gehostet by Alice aus dem Bücherland
 
Heute geht es um:

"10 Bücherbei denen ihr euch ein anderes Ende gewünscht hättet"

Diese Woche bin ich auch mal wieder dabei :) Denn wer von uns würde nicht gerne ab und an mal in das Werk eines Autors eingreifen ;D Hier sind meine 10:
  1. Eragon 4 von Christopher Paolini – ich sollte mich freuen das hier noch genug offen ist für eine Fortsetzung, aber das Ende hach teils war es echt schwer das so stehen zu lassen
  2. Harry Potter 7 von J.K. Rowling – mir war das Ende zu abgehakt, der Teil am Bahnhof über kaum 10 Seiten und dann Schluß. Aus. Ende.
  3. Ein Riss im Himmel von Jeannie Brewer - sehr tragisch und berührend, dennoch hätte ich gerne etwas gegen das Ende gemacht.
  4. Rabenmond von Jenny Mai Nuyen – ein trauriger Schluss, der mich zu Tränen gerührt hat und mich relativ unzufrieden zurückließ
  5. Delirium von Lauren Oliver – dasselbe wie bei Punkt 4
  6. Drei Meter über dem Himmel von Federico Moccia – wieder das gleiche wie bei den zwei Vorgängern
  7. Lucian von Isabel Abedi – ein viertes Mal geht’s noch
  8. Tintenblut von Cornelia Funke – HALLO!? Jeder der weiß wie es ausging kennt sich aus :( Der geleuterte Held <3
  9. Die Meisterin von Trudi Canavan – auch hier weiß jeder was ich meine, wenn man das Ende des Buches kennt
  10. Dornenthron von Richelle Mead – ein unrealistisches Ende das mich so wütend gemacht hat, dass ich überlege die Reihe gar nicht mehr weiterzulesen, wenns doch nicht Richelle Mead wäre -.-

Das waren meine Top 10, es gibt da natürlich noch andere Bücher und selbst manche der Bücher die hier angeführt sind, sind einige meiner liebsten Werke (bis auf Pkt 10 -.-) nur würde ich halt gerne auch mal in die Handlung eingreifen und so drehen wie es mir gefällt.

Jetzt bin ich aber auf eure Antworten gespannt!!
♥lich eure July

Kommentare:

  1. Hallo,

    bei Harry Potter bin ich ganz deiner Meinung. Kaum, dass ich das letzte Kapitel gelesen hatte, habe ich mir gewünscht, ich hätte es nicht getan. Das war total überflüssig und raubt jede Phantasie.

    Bei "Die Meisterin" fand ich das Ende eigentlich ok. Traurig zwar, aber es passte und das ist mir oft lieber als ein verkitschtes unglaubwürdiges Happy End. Nur an der Nachfolgereihe habe ich irgendwie kein Interesse. Sonea in alt und mit hm-hm-hm (Ende von "Die Meisterin)? Ne, irgendwie will ich das nicht lesen...

    zu "Delirium" kommt ja bald der zweite Teil - ich hoffe, dann kann ich wieder besser mit dem Ende leben.

    Mit fällt immer noch "Breakind Dawn"("Biss zum Ende der Nacht") ein, wenns darum geht, was mir nicht gefallen hat. Das wäre dann Stichwort verkitschtes Happy End.

    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei hp bin ic der selben meinung ;D

      hmm ich hab sonea gelesen und ohne hmhmhm ist es
      iwie blöd :( bissi lahm ..aber naja vlt les ich die weiteren teile dennoch ich weiß es noch nicht ^^

      jaa biss ist auch jeden fall auch so ein buch da hast du recht!!

      Löschen
  2. Hm, also bei Delirium ist es ja so, dass es eben eine Trilogie wird, und es wäre schlimm, wenn dich der erste Teil vollkommen zufrieden zurück ließe. Dann gebe es ja keinen Grund noch weiter zu lesen ;)
    Die Sache mit Harry Potter war wahrscheinlich für all diejenigen, die nochmal einen kleinen Blick in Harrys Zukunft riskieren wollten. Eher zur Befriedigung der Fans, als wirkliches Ende.
    Und Tintenblut ist ja nun auch nur der Mittelteil. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da geht es mir eher um die dinge die passieren ich weiß ja das es noch weitergeht ..aber was passiert ist in delirium und vor allem in tintenblut ist schon ganz schön tragisch ..
      mit hp hast du leider leider recht -.-

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Huuuhuuu

    Ja Harry Potter, da war ja auch ein komisches Ende. Von mir aus hätte man das letzte Kapitel am Bahnhof völlig weglassen können.

    Irgendwie bin ich jetzt auf das Ende von Eragon gespannt, muss aber erst einmal den dritten Band lesen, bevor ich zum vierten komme. XD
    Aber irgendwie regt es mich immer noch auf das nach paar Jahren noch ein Nachfolger rauskommt, aber ich schon einen Schuber für die ersten drei Teile habe.
    *grml*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bahh das kenn ich ;D hab ja selbst teil 1 und 2 in tb form und beide sind nichtmal gleich groß und die anderen zwei als hc -.-

      Löschen
  4. sag mal woher hast du eigentlich deinen tollen bloghintergrund?
    kannst du mir vllt die seite verraten :)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. puhh das war irgendeine page bei der man frei bilder runterladen kann ich weiß aber nicht mehr welche sry :(

      Löschen
  5. Ja, Eragon hat mich auch irgendwie... *kanndasgefühlnichtrichtigbeschreiben* zurückgelassen. Ratlos? Traurig? Mit dem Wunsch nach neuen Geschichten. Aber trotzdem war es irgendwie gut! Bei der Gilde der schwarzen Magier hast du recht und ich muss auch noch Sonea und die Folgebänder lesen. Irgendwann kommt das noch^^. Bei Harry Potter war ich gar nicht sooo unzufrieden, wobei man sich die Szene am Bahnhof echt hätte schenken können ;). Ansonsten gibt es nur selten Bücher, die mich total unzufrieden zurücklassen. Meistens finde ich immer etwas Gutes darin.

    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist eine tugend kathi ;D ich dacht mir halt ich zähl hier alle auf die mich genervt haben die ich aber dennoch gut fand ;D hehe ..wär ja nicht so als würd mich ein schlechtes ende davon abhalten ein buch gutzufinden gsd ^^
      bei eragon hast du recht unbeschreiblich das gefühl!! und bei sonea wünsch ich dir viel spaß ich muss ja noch teil 2 lesen und teil 3 wenn er erscheint ;D

      Löschen
  6. Hey,
    von dem Ende bei Lucian bin ich auch nicht 100 % begeistert aber es geht. Bei Twilight ist es mittlerweile so das ich allgemein die Bücher nicht mehr so toll finde, aber mir hat bisher immer der dritte am Besten gefallen.
    Lg Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ehrlich der dritte bahh den hab ich gehasst aber jeder hat da so seine meinung ;D ...ich find die jz auch nimmer so klasse wie damals -.-

      Löschen
  7. Huhu :-)

    Oh ja, Harry Potter habe ich auch auf meiner Liste. Dieses Ende ist mir einfach schleierhaft . . .
    Eragon 4 habe ich leider noch nicht gelesen, muss ich bald mal nachholen. Aber wenn ich lese, dass du vom Ende enttäuscht warst . . . bin ich ja schon wieder ein bisschen skeptisch.
    Delirium hätte ich eigentlich auch noch auf die Liste packen können . . . einfach schlimm, so lange auf die Fortsetzung warten zu müssen . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nene enttäuschend ist es ja nicht keine sorge ;D aber es sind dinge viel zu offen ausgegangen ^^
      übrigens pendamonium (delirium teil 2) gibt es schon bei amazon zum vorbestellen XD

      lg

      Löschen
  8. das ende von dunkle sehnsucht (cat&bones 5) fand ich auch iwie blöd.ich mag auch das ende von du oder der rest der welt nicht,das ist auch iwie doof.das ende von lucas von kevin brooks hat mich nur zum weinen gebracht...
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och wirklich das ende vom elkeles fand ich toll ;D aber jeder hat ja da nen anderen geschmacken ^^

      Löschen
  9. Das Ende von der Meisterin war echt traurig.. Irgendwie ist es trotzdem mein Lieblingsbuch, obwohl ich, wenn ich es lese, mich fühle, als ob ich eine Magendarmgrippe hätte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hast du aber treffend formuliert <3 :(

      Löschen