Schmetterlingsgeschichten: Genug geschlafen [Chronik01] von Alexander Ruth

Genug geschlafen - die Welt muss gerettet werden!


Vor langer Zeit legten sich die Ritter auf einem Planeten schlafen, den sie vor dem Bösen schützen wollten, um erst dann wieder aufzuwachen wenn es nötig ist. Nun ist es soweit - die Erde gerät auf das Radar des Bösen und die Ritter erwachen. Doch sie haben keine Erinnerung mehr an ihre früheren Taten und wissen nichts von ihrer Bestimmung und so machen sich Pharso und einige seiner Leute auf die Suche nach den Rittern um sie zusammenzuführen und auszubilden um das Schlimmste zu verhindern, darunter der 13-jährige Sebastian Feuerstiel, eine Elitesoldatin und ein Lehrer.
Nun heißt es aufwachen liebe Ritter, nehmt eure Vergangenheit an und auf auf heißt es auch für ihre sprechenden Schmetterlinge, denn die Zeit ist gekommen um die Welt zu schützen.



Meine Meinung
Schon seit langer Zeit habe ich dieses Buch auf meiner Wunschliste gehabt und nun da es in der wunderschönen White Edition herausgekommen ist, dachte ich mir das es an der Zeit ist, mal in diese Buchreihe hineinzuschnüffeln und ich bin weiterhin neugierig.

Das Cover ist wie erwähnt einfach wunderschön - der skizzierte Schmetterling zeigt was wir auch im Buch immer wieder in die Handlung verstrickt haben - Schmetterlinge. Nur das sie hier keine Tiere sind, auf der Suche nach Nektar, sondern Begleiter unserer Ritter und Berichterstatter an den Chronisten (das ist jene Person, die im Hintergrund lebt und alles aufzeichnet was mit den Rittern zu tun hat).

Was den Schreibstil betrifft war ich leider nicht vollkommen überzeugt. Er war mir sehr oft zu sprunghaft, da wir hier zwischen sehr vielen verschiedenen Charakteren wechseln, darunter die verschiedenen Ritter, Pharso und noch einige andere. Das macht das Lesen des Buches nicht gerade leicht und noch dazu sind die Kapitel sehr rasch abgehandelt bzw. die Sichtwechsel sehr schnell.

Der Inhalt ist für einen ersten Teil ganz ok, vor allem wenn es so viele nachfolgende Bände gibt, aber mir hat es etwas an Aktion gefehlt, da wir hier das Erwachen der Ritter mitbekommen und nicht recht viel mehr. Es gibt zwar die eine oder andere Szene die mir besonders gefallen, zum Beispiel die schicksalsträchtige Liebe die hier eine Rolle spielt, aber auch das Lernen der Ritter, selbst binnen der wenigen Seiten war etwas das durchaus interessant war, vor allem da sie sehr vielfällig sind.

Leider aber war der Tiefgang nicht sonderlich vorhanden. Es ist schon möglich, dass es binnen der nächsten Bände aufkommt, doch in Teil 1 müssen wir mit dem Kennenlernen der Charaktere vorlieb nehmen, nicht mit dem Aufbau echter Gefühle, da "Schmetterlingsgeschichten - Genug Geschlafen" doch sehr schnelllebig ist. Gute Charaktere mit eindeutigem Potential sind aber auf jeden Fall vorhanden, vor allem Garth der Bander und Sarah O´Boile haben es mir angetan und ich bin gespannt wie es hier weitergehen mag.


Fazit
Eine interessante Geschichte, die leider zu früh rum ist. Hier fehlen zwar Tiefgang und der Schreibstil ist oftmals anstrengend, aber gegen Ende wird es immer besser und genau das lädt zum Lesen von Teil 2 ein. Von mir gibt es 3 von 5 Wölkchen.



Reihe
  1. "Schmetterlingsgeschichten - Genug Geschlafen"
  2. "Schmetterlingsgeschichten - Rock'n'Roll"
  3. "Schmetterlingsgeschichten - One: Teil1" / "Schmetterlingsgeschichten - One: Teil2"
  4. "Schmetterlingsgeschichten - Schwoon Lawa: Teil1" / "Schmetterlingsgeschichten - Schwoon Lawa: Teil2"
  5. "Schmetterlingsgeschichten - (R)Evolution: Teil1" / "Schmetterlingsgeschichten - (R)Evolution: Tei2"

Mein Dank gilt dem Autor Alexander Ruth für dieses Buch.

Kommentare:

  1. Das Cover kommt mir bekannt vor, ist mir dann wohl auch schon öfters über den Weg gelaufen, wenngleich mir die Inhaltsangabe nichts sagte. Oha, das Buch klingt schon interessant, trotz einiger "Mängel", aber ich denke es wird wohl nichts für mich sein. Vor allem weil ich schon so viele angefangene Reihen im Regal stehen habe. :)

    Ich bin sehr gespannt auf deine "Rosendorn" Rezi und "Daughter of Smoke and Bones" fand ich sehr sehr gut! Das letzte Drittel ging mir echt zu Herzen und dann das Ende. Blöd, dass man jetzt so lange warten muss.

    LG Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heyy ;D
      hmm schwierig zu sagen aber wenn dir der inhalt nicht zusagt würd ichs mal lassen es sei den dich überzeugt ne leseprobe oder ähnliches :D

      meine rezi zu rosendorn ist schon online :D jz fehlt nur noch daughter of smoke and bone die darf ich leider erst ende nächster woche on stellen ^^
      hach ja das buch ist einfach geilotastisch oder ?? :DD

      LG

      Löschen