Schatten des Dschungels von Brandis & Ziemek


Eine unheimliche Zukunftaussicht vonseiten der Naturschützer

Die Welt im Jahr 2025. Natur, Bäume, Grünes Land sind so etwas wie Luxus und die Regenwälder kaum noch vorhanden. Die junge Cat versucht als Naturschützerin ein kleines bisschen die Welt zu verbessern, hilft bei Kampagnen und einigen Verantstaltungen. Bei einer Demo trifft sie Frank und mit ihm wird ihr ihre Arbeit immer ernster, denn Frank hat für Halbherzigkeit nichts übrig und hat schon einiges angestellt um Umweltsündern einen Denkzettel zu verpassen.
Mit ihm an ihrer Seite bietet sich eine unglaubliche Gelegenheit: sie soll in die Wälder Guyanas, einem der letzten unberührten Fleckchen Wildnis die es noch gibt. Doch selbst hier planen Konzerne schon rücksichtslose Zerstörung durch Biopiraterie, was Cat aus erster Hand erfährt und sie immer wütender macht, bis Frank ihr beichtet warum sie wirklich hier sind. Denn es gibt noch einen Weg um die Abholzung aufzuhalten und die Wälder zu schützen, doch wie weit sollte man dafür gehen?


Meine Meinung
Nachdem ich selbst schon darum bange was in den nächsten Jahren mit dem Regenwald passieren wird und ich sie eigentlich noch in voller Pracht einmal durchstreifen will, stach mir dieses Buch ins Auge, dass eine Reise durch die Tiefen des Dschungels in der Zukunft verspricht. Wir tauche hier vollkommen in die Wildnis ein und vor allem ins Ungewisse, ich habe diese Reise aber nicht bereut.

Die Aufmachung des Buches sagt einem eigentlich schon sehr viel über die Geschichte, denn dass es hier „grün“ zugeht kann man schon von dem ersten Satz der Inhaltsbeschreibung erfahren. Der Schatten der hier am Cover durch die hohen Bäume streift soll wohl unsere Protagonistin darstellen, eine Szene wie wir sie auch im Buch erleben und der Titel "Schatten des Dschungels" hält nicht nur einmal Wort, denn hier kann es ganz schön düster werden.

Was mir hier besonders gefiel war die Idee, die Geschichte an sich. Schon jetzt werden die Regenwälder täglich kleiner und die Zukunftsaussicht auf 2025 die sich uns hier bietet zeigt, dass es nicht mehr lange dauern wird bis der Dschungel Vergangenheit ist. Erschreckende Zukunftsaussichten kommen in"Schatten des Dschungels" auf und vor allem werden Themen wie Biopiraterie und Bioterrorismus behandelt, Themen von denen wir in den Zeitungen leider viel zu selten lesen bzw. darauf aufmerksam gemacht werden. Dann wäre da noch der eigentliche Hintergrund – wie weit würden Naturschützer gehen um die Natur zu schützen? In diesem Buch zeigen uns die Autoren einen schrecklichen Pfad den sie hier einschlagen und vielleicht die ganze Menschheit betrifft, dazu möchte ich aber nicht mehr verraten, da es sonst die Spannung versaut.

Der Schreibstil machte einem das Lesen auf jeden Fall nicht schwer. Er ist jugendlich und bringt frische Luft in das Thema Umweltschutz, vor allem wegen der Protagonistin Cat, die mit ihrer wachsenden Unerschrockenheit brilliert und ihrer Gefühle für Falk, die schon sehr bald auf die Probe gestellt werden. Diese beiden Figuren haben es nämlich in sich und sind nicht sofort und immer auf Kuschelkurs, sie entwickeln sich zueinander hin und trotz ihres Alters sind sie schon viel erwachsener als man es selbst in diesem Alter wohl gewesen wäre ;).

Aber auch Nebencharaktere werden hier rasch zu Helden und wir lernen nicht nur eine Figur kennen, die uns zum Lachen bringt oder einem die Stirn runzeln. Einer davon ist Andy, den Cat im Forschungslabor in Deutschland kennenlernt und an einem Ort wieder trifft, an dem sie niemanden mehr erwartet hätte.

Zum Schluss möchte ich noch kurz ein paar Wörter über die Orte verlieren, an denen die Geschichte spielt. Ein Deutschland in der nahen Zukunft, mit besser entwickelter Technologie und selbst kompostierenden Verpackungen – eine schöne Zukunftsvision die nur ein Manko hat – das Sterben der Wälder und damit auch den Regenwald, der uns mit schillernden Bildern durch Cat geschildert wird und einen schnell dazu bringen kann in der bunten Vielfalt des Regenwaldes einzutauchen.

Fazit
Eine Reise in die Welt von Morgen, schon heute. Dieser abenteuerliche Trip ins Innere des Dschungels und die Frage nach dem: Wie weit sollte man gehen?, begeistert und sticht bei den vielen Zukunftsvisionen im Buchformat mit seiner Glaubwürdigkeit hervor. Spannung, Liebe, bunte Schauplätze und Geheimnisse, dass alles erwartet einen in "Schatten des Dschungels". Ich vergebe 5 von 5 Wölkchen.





Ich bedanke mich recht herzlich beim Beltz Verlag und Blogg dein Buch für diese tolle Lektüre.


Und habt ihr Lust bekommen es auch zu lesen? Na dann ganz einfach *hier* bestellen!



Kommentare: