Elixir [Elixir01] von Hilary Duff

Gegenwart trifft Vergangenheit...

Clea ist es seit jeher gewohnt im Rampenlicht zu stehen, als Tochter einer Politikerin ist es nämlich gar nicht so leicht irgendwo hinzufahren und inkognito zu bleiben. Als sie einer ihrer Trips nach Paris führt und sie danach auf einigen Fotos eine merkwürdige Gestalt erscheint, die nicht mal vor Ort war, ist sie verwirrt – wer ist der Mann der sie sogar bis in ihre Träume verfolgt? Lange grübelt Clea und erzählt niemanden von ihm – er soll ihr Geheimnis sein.
Doch ihr Geheimnis soll nicht lange eines bleiben und eines Tages steht er in voller Lebensgröße vor ihr. Das Rätsel um ihren Traummann und die Geschichte die Clea und ihn verbindet fängt gerade erst an und als sie sich mit ihrem guten Freund Ben und dem Traummann selbst auf den Weg nach Antworten über das Verschwinden ihres Vaters macht, erfährt sie was hinter allem steckt und noch viel mehr.


Meine Meinung
Wir alle kennen Hilary Duff. Bisher haben wir ihre Schauspiel- und Gesangskarriere verfolgen können und nun haben wir die Chance sie als Autorin kennenzulernen. Ich war erstmal sehr skeptisch und habe mich aber gleichzeitig gefreut mal wieder etwas von ihr zu hören und es hat sich herausgestellt, dass sie ein wahres Multitalent ist, auch wenn sie als Autorin trotzdem noch einiges dazuzulernen hat ;)

Die Aufmachung der deutschen Version ist wirklich etwas fürs Auge. Die lila Schwertlilie steht in direkter Verbindung mit einem Gegenstand der unserer Prota sehr wichtig ist  und mit dem Titel bringt man eigentlich erst sehr spät eine Verbindung mit dem Buch zustande.
Auch die englische Version hat das gewisse Etwas mit dem Film, auf dem wir den mysteriösen Fremden sehen, der einfach nicht von Cleas Seite weicht.


Die Idee an sich, die Suche nach dem Elixir des ewigen Lebens und dem mysteriösen Jungen, der auf Fotos erscheint wie ein Geist, ist nicht übel, aber recht schnell zu durchschauen. Manche Dinge behandelt die Autorin einfach zu oberflächlich ab, wo doch so viel Potential dahinter stecken würde.
Auch was die Spannung betrifft gibt es einige gute Höhen und lahmere Tiefen, aber alles in allem ist die Pageturnerqualität vorhanden, wenn auch bedingt. Vielleicht schafft es Hilary Duff in ihrem nächsten Buch einen noch etwas mehr zu fesseln.


Die Figuren denen wir in "Elixir" (eng. "Elixir") begegnen sind sowohl außergewöhnlich, als auch verschieden. Mit unserer Prota haben wir es zwar mit einer verwöhnten Jugendlichen zu tun, die immer schon alles bekommen hat, aber dennoch ist sie nicht gänzlich unsympathisch, auch wenn sie mit ihrer Art schon manchmal auf den Nerven des Lesers spazieren geht.
Was ihre Freundin Rayna angeht, so haben wir es hier wirklich mit einer kleinen, aber sehr netten und schrulligen Person zu tun, die wir leider nur sehr selten "zu Gesicht" bekommen.
Ach und unsere testosteronstrotzenden männlichen Charas sind nicht ohne. Ben, der Clea mit einem Dackelblick ansieht wie kein anderer und intelligenter ist als manch anderer, aber auch der Fremde, der einfach nicht aus ihrem Kopf verschwindet und über den wir nicht nur ein Geheimnis erfahren. Doch eines haben alle gemeinsam - wir erfahren nur sehr wenig über sie und mir persönlich ist hier einfach zu wenig Tiefgang im Spiel, Gefühle wirken schnell etwas aufgesetzt.

Fazit
Netter Fantasyschmöcker mit Potential, aber zu wenig Seele für einen perfekten Auftakt. Hilary Duff zeigt in ihrem Erstlingswerk, dass sie auf jeden Fall das Zeug zur Autorin hat. Hier treffen Aktion, Spannung und eine magische Reise mit großen Gefühlen aufeinander, trotz etwas oberflächlicher Handlung. Dieses Manko könnte aber sicher mit dem Folgeband ausgemerzt werden ;) Von mir gibt es 3,5 von 5 Wölkchen.





Reihe
Obwohl Teil 2 schon seit letzten Winter am englischen Markt ist, ist hier noch nicht bekannt wann und ob dieser Teil auch vom cbt Verlag übersetzt wird (wie gesagt - noch nicht)
  1. "Elixir" (eng. "Elixir")
  2. eng. "Devoted"

Mein Dank an den cbt Verlag für die großzügige Unterstützung mit diesem Erstlingswerk.

Kommentare:

  1. Werd ich mir wohl nicht zulegen, aber klingt irgendwie interessant.. :D
    Schönes Wochenende July :)
    Bussi, die Nana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist auch interessant ;D find ich freu mich schon auf teil 2 auch wenns nicht perfekt ist ;D

      Löschen