BETA von Rachel Cohn

Eine perfekte Welt ohne Makel (?)

Elysia ist ein Klon.
Sie ist eine BETA und wurde nur dazu erschaffen den Menschen auf dem erdgewordenen Paradies Demesne zu dienen.
Doch etwas ist anders an Elysia.
Sie hat, nicht wie andere Klone, keine Bedürfnisse und keine Emotionen. Sie empfindet. Hat Gefühle und fragt sich selbst schon bald warum das so ist.
Elysia ist neugierig und möchte Abenteuer erleben, doch das ist in der perfekten Welt von Demesne nicht erwünscht.
Sie soll funktionieren, doch genau das scheint bei ihr nicht möglich zu sein.
Elysia ist defekt und das kann ich der Welt in der sie "lebt" ihren Tod bedeuten.


Meine Meinung
Sofort nachdem ich das Buch im Programm von cbt entdeckte wurde ich neugierig. Eine Geschichte wie diese habe ich mir schon lange gewünscht nachdem ich Skinned von Robin Wassermann vergöttert habe :) Doch "BETA" (eng. "BETA") ist anders, anders im Sinne von besser und das wieso erfahrt ihr im folgenden Text ;)

Das wohl auffälligste ist das schöne Cover. Zwar ist es nicht gerade aussagekräftig oder verrät etwas über das Buch. Nein es ist schlichtweg hübsch und vor allem in der deutschen Version gefällt es, da das englische Cover sehr unecht wirkt. Der Titel des Buches passt sehr gut und stellt die Verbindung zu unserer Prota her.

Das Klonen und die Idee eines perfekten Flecks auf der Erde fand ich sofort ansprechend. Man flüchtet hier auf die Insel Demesne, deren Name stark an Demens erinnert ;) und die Leute die dort wohnen mit ihrer beruhigenden Wirkung wahrlich einlullt.
Elysia ist hier eine frische Brise in einer ziemlich "perfekt" gespielten Welt, vor allem da die Erinnerungen die sie mit ihrem First teilt wirklich Lust auf mehr machen.
Dann noch die Geheimnisse die mit jeder Seite mehr werden und dem Leser wahrhaft in die Geschichte um die BETA mit den Gefühlen hineinzieht.


Die Charaktere und vor allem die Prota können einen in diesem Buch ganz schön überraschen. Da wären die scheinbar perfekte Familie bei der Elysia lebt, die sich aber schon sehr bald als fehlerbehaftet und überhaupt nicht makellos entpuppt. Die anderen Klone sind ebenfalls interessante Figuren in diesem Buch, vor allem da sie uns den versklavten Part der Welt in Demesne zeigen und einiges mehr mit dem man anfangs gar nicht rechnet. Das Highlight der Charaktere bildet aber dennoch unsere Prota, die von einer Marionette zu einer Hülle wird die sich allmählich füllt, bis sie nicht mehr in ihr bisheriges "Leben" passt. Die Charakterentwicklung von Elysia hat mich in diesem Buch begeistert und macht das Buch zu einem wahren Pageturner.

Fazit
Ein wahnsinnig guter Einstieg in eine Reihe voller Überraschungen. Eine Welt in der vieles oft nicht so ist wie es scheint und in der leere Hüllen nicht ganz so leer sind wie gedacht. Elysia begeistert mit Witz und Charme in einer Welt voller Snobs. Von mir gibt es für diesen freiheitsliebenden Klon 5 von 5 Wölkchen.




Reihe
  1.  "BETA" (eng. "BETA")
Bisher wurde nur bekanntgegeben, dass mit dem Verlag eine Reihe mit 4 Teilen geplant ist.


Mein Dank an den cbt Verlag für die Unterstützung mit diesem Buch.

Kommentare:

  1. Beta möcht ich immer noch lesen. haben. haben. haaaaben! :)

    Klasse Fazit, Rezi hab ich vorsichtshalber nicht gelesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi also bei mir kannst rezis eig ohne bedenken lesen ... ich spoiler praktisch nie ^^ versteh aber deine vorsicht ;D das buch ist auf jeden fall lesenswert!

      Löschen
  2. das klingt wirklich mega spannend und deine rezi zwingt mich förmlich dazu das buch zu bestellen :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es wird sich sicher lohnen das buch ist echt toll :D

      Löschen
  3. Ich freu mich schon sooo auf die Fortsetzung und hoffe sehr, dass wir darauf nicht allzu lange warten müssen :)

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. puhhh ja :-// ich hoff auch das war ja ein cliffhanger am ende ^^

      Löschen
  4. Eigentlich stand das Buch auf meiner Wunschliste - ich habe es gerade wieder runtergeschmissen. Mir gehen diese Reihen inzwischen sowas von auf den Keks, kann es nicht einfach mal wieder Bücher geben, die mit der letzten Seite wirklich abgeschlossen sind?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. versteh dich gut ...auch wenn ich immer froh bin wenn eine story noch nicht so schnell aus ist ..ich kann dir da aber von nina blazon die bücher empfehlen die schließt eig immer ab ^^ bzw dark canopy von jennifer benkau ist auch bloß eine duologie :D

      Löschen