The Fault in Our Stars {dt. Das Schicksal ist ein mieser Verräter} von John Green


Lächeln, Tränen und Stille- dieses Buch kennt sie alle

Hazel ist unheilbar krank, sie hat Krebs. Ihre Lungen bekommen zu wenig Luft, füllen sich mit Flüssigkeit, machen ein Leben ohne kontrollierte Atmung unmöglich, selbst in der Nacht.
In einer Selbsthilfegruppe für Krebskranke, in die sie gar nicht gehen will, lernt sie, an einem ganz normalen Abend, Augustus kennen. Gus hat selbst ein Bein an den Krebs verloren befindet sich jedoch auf dem Weg der Besserung.
Obwohl Hazel Grace sich fest vornimmt keine tiefen Gefühl zu entwickeln, weil sie ihrer Meinung nach eine Granate ist, die jederzeit explodieren kann, verliebt sie sich in den Burschen.
Sie verliebt sich so wie man einschläft - langsam und dann vollkommen.
Doch wie gut stehen die Sterne für eine Liebe, die auf geborgter Zeit basiert?


Meine Meinung
Dieses Buch ist zwar nicht vollkommen an mir vorbei gegangen, dennoch hatte ich ihm unter dem deutschen Titel keine Beachtung geschenkt. Erst ein Blick auf ein Kinoplakat hat mich wirklich darauf aufmerksam gemacht und e voilà schon bin ich Feuer und Flamme.

Ich selbst habe die englische Version mit dem Film tie-in bekommen und es gefällt mir ehrlichgesagt fast besser als die originale und die deutsche Version. Mit dem Beatmungsschlauch bekommt man gleich einen besseren Eindruck um was es in der Geschichte geht. Beide Titel sind auch nicht übel, dennoch hat "The Fault in our Stars" mehr Pfeffer als "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" - zumindest meiner Ansicht nach.

Das Thema, das der Autor in diesem Buch behandelt, geht unheimlich nahe. Viele von uns kommen in ihrem Leben mit jemanden in Berührung der Krebs hat oder hatte bzw selbst mit der Krankheit fertig werden müssen. John Green zeigt uns die Welt der 16-jährigen Hazel, die selbst schon seit 3 Jahren ihr Leben mit Krebs meistert und das Wunder das sie bisher überlebt hat. Aber nicht nur Hazels Leben berühren wir, auch Gus wird ein ständiger Begleiter, ebenso wie Isacc. Diese dynamischen Charaktere stehlen sich mit lustigen Wortgefechten, Anekdoten und ihrer Kraft in unser Herz, wodurch zu erwartende Rückschläge nicht leicht zu verkraften sind. Nicht selten stehlen sich, wie von alleine, Tränen ins Gesicht des Lesers, aber auch das ein oder andere Lächeln.

Der Schwerpunkt der Geschichte liegt hier auch keinesfalls nur bei der Krankheit, sondern eher dabei, wie man unter gewissen Umständen seinen Weg zum Erwachsenen bahnt. Hier spielen Verrücktheiten oder eine ganz einfache Besessenheit eine Rolle und die Erkenntnis, dass das Leben oft kein Wunschkonzert ist, aber auch die große Liebe ist ein Teil davon. Die Liebe und wie sie sich, trotz besseren Wissens, Rückschlägen und Schuldgefühlen entwickelt, einen selbst formt und zu jemand anderen macht.

Das Ende dieses Buches hinterlässt eine Stille, keine völlig unangenehme, eher eine Stille die darauf zurückzuführen ist, das nichts mehr zu sagen ist und man einfach darüber nachdenkt was einem selbst im Leben wichtig ist.

Fazit
Ein Buch über eine Krankheit, ein Buch über Schuldgefühle, aber auch ein Buch über die Liebe und wie sie einen selbst zu jemand anderen machen kann. In "The Fault in Our Stars" (dt. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter") gerät man von einem Gemütszustand zum Anderen. Nicht selten sind Tränen, ein Lächeln und eine Stille unser Begleiter auf Hazels Weg. Von mir gibt es 5 von 5 Wölkchen.




Ich bedanke mich recht herzlich beim Penguin Random House UK Verlag und Blogg dein Buch für diese Lektüre.

Und habt ihr Lust bekommen es auch zu lesen? Na dann ganz einfach *hier* bestellen!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Julia,

    deine Rezension zu meinem Lieblingsbuch finde ich sehr, sehr schön!! *-*
    Ich mag Deinen Schreibstil! :)
    Warst Du schon in dem Film? :)
    Auf meinem Blog habe ich eine Zitatesammlung zu diesem Buch gemacht, weil es soviele wunderschöne Zitate gibt! *-*
    Vielleicht hast du ja mal Lust vorbeizuschauen? :)

    Hier ist der Link dazu: http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/2014/06/zitate-aus-das-schicksal-ist-ein-mieser.html

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die blumen hannah :)
      ich werd mir die zitatesammlung gleich mal anschaun :D

      lg july

      Löschen