Schwelender Sturm [Legend 02] von Marie Lu


Tolle Fortsetzung mit Wechselbad der Gefühle

Achtung Spoilergefahr! Dies ist bereits Teil 2 der Reihe!

June, einstige Vorzeigeschülerin der Republik, ist auf der Flucht. An ihrer Seite der ewige Rebelle Day, der auch ihr Herz gestohlen hat.
Gemeinsam schließen sich die beiden den Patrioten an, einer Gruppe die gegen den Elektor, gegen das System und gegen die Republik in ihrer jetzigen Form ist.
Als Bezahlung für die Unterkunft und medizinische Versorgung verlangen die Patrioten nur eines: sie sollen den neuen Elektor ermorden und damit der Unterdrückung des Volkes ein Ende machen.
Aber heiligt der Zweck die Mittel? Soll ein Menschenleben zum Wohl aller geopfert werden?



Meine Meinung
Wie könnte man anders, als kurz vor dem Erscheinungstermin von Teil 3, die Fortsetzung des fantastischen Debüts von Marie Lu zu verschlingen? Gar nicht, daher heißt es lesen, genießen und spannungsgeladen auf Teil 03 warten.

Das Cover ist wieder nicht besonders aufwendig, aber dennoch schön anzusehen. Es wurde hier wieder viel vom englischen Original übernommen und das macht doch einiges her, auch wenn die düstere englische Version wohl besser zum Inhalt passt.

Die Handlung von Teil 1 geht beinah nahtlos in "Schwelender Sturm" (eng. "Prodigy") über. Auch diesmal schreibt die Autorin wieder spannend und teilweise ganz schön gefühlvoll. Mit ihrer Spaltung in die Sichtweise von June und Day bekommen wir besonders viel von den verschiedenen Gefühlslagen mit.
Wir erfahren diesmal außerdem mehr über die Patrioten und ihre Anhänger, tauchen mit ihnen unter und richten gemeinsam unheil an. Wir erfahren außerdem was mit denen passiert die den Virus haben und bekommen die Republik und ihre teuflischen Allüren immer öfter zu spüren. Ein recht toller Wendepunkt im Buch betrifft den Elektor, den wir in diesem Teil besonders gut kennenlernen.


Auch bei den Charakteren tut sich so einiges. Zwar ist June auch in diesem Teil unglaublich gefühlskalt, aber es hat sich im Hinblick auf "Fallender Himmel" (eng. "Legend")
deutlich gebessert. Einzig die Zerrissenheit mit der unsere Protas immer wieder kämpfen müssen, ist ein kleiner Dorn im Auge des Lesers. Dieses drückt man aber, dank der Spannung, den unerwarteten Wendungen und der Aussicht auf einen tollen Teil 3, gerne ein Auge zu.

Vor allem die letzten 100 Seiten lassen einige Fragen offen, aber das soll ja auch so sein, denn schon bald geht es weiter mit June und Day.


Fazit
Spannung, Gefühl und einige Überraschungen erwarten einen in dieser Fortsetzung und kann es somit mit dem Vorgänger aufnehmen. Skeptiker werden wohl auch hier nicht glücklich, Süchtige jedoch auf jeden Fall, denn diesmal wird es etwas gefühlvoller, aber auch verzweifelter.
Von mir gibt es 5 von 5 Wölkchen für diese tolle Fortsetzung.





Legend- Reihe
  1. "Fallender Himmel" (eng. "Legend")
  2. "Schwelender Sturm" (eng. "Prodigy")
  3. "Berstende Sterne" (eng. "Champion")

Kommentare:

  1. Schöne Rezension, liebe July.
    Eigentlich steht "Schwelender Sturm" schon lange auf meiner Wunschliste, aber ich werde gleich auf Band 3 warten und diese dann in einem Rutsch lesen.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey :)
      da hast du recht..ich hab es ja nur jz gelesen weil eben teil 3 nächste woche rauskommt damit ich auch alles frisch in erinnerung habe hehe :D

      wünsch dir schon mal viel spaß! :D

      lg july

      Löschen