In der Todeszone [Die Auserwählten 03] von James Dashner

Das Warten hat ein Ende...

Achtung Spoilergefahr! Dies ist der dritte und finale Band der Trilogie!


Nach den Strapazen in der Brandwüste und dem Verrat von Theresa findet sich Thomas in den Händen von ANGST wieder. Wieder sind die Jugendlich nicht wie versprochen frei, sie werden festgehalten, denn ANGST will ihr Gedächtnis wiederherstellen. Thomas und einige seiner Freunde haben aber nicht vor all die Erinnerungen wieder in ihrem Kopf zu wissen, sie fliehen, fliehen in eine der Städte, eine Quarantänezone, ohne zu wissen, dass auch hier bereits der Brand wütet.
Es scheint als wären sie nie frei und ANGST, die starten ein neues Versuchsprogramm...



Meine Meinung
Schon die Vorgänger von James Dashner sind unglaublich spannend, wie konnte es anders kommen, ich musste auch wissen wie die Trilogie ausgeht und ob Thomas und Co endlich ein Heilmittel gegen den hirnzerfressenden Brand finden.


Die Aufmachung gefällt mir wie in den Vorgängern sehr gut, wobei mir auch hier die englische Version etwas mehr zusagt, da wir einen besseren Einblick in Thomas Abenteuer und deren Standort bekommen. Der Titel selbst hat mich zu Beginn des Buches verwirrt, ergab dann aber im Laufe der Geschichte um einiges mehr Sinn. Der englische Titel passt auch bei Teil 3 wie die Faust aufs Auge, wie bereits bei den Vorgängern.

James Dashner führt seine Idee der kaputten Welt erfolgreich weiter. Bisher entdeckte der Leser nur das Labyrinth und die Brandwüste.Diesmal werden wir allerdings in das Hauptquartier von ANGST entführt und dann auch noch in die echte Welt, die Welt in der es sogar noch Menschen ohne den Brand gibt. Er zeigt mal wieder, dass nichts seinem Einfallsreichtum gewachsen ist und entführt in eine Welt, in der es scheinbar keinen Ausweg gibt.

Der Schreibstil ist wie in den Vorgängern leicht und lädt zum Lesen ein. Wir erfahren wieder alles auf der Sicht unseres Protas Thomas und gehen immer mehr in die Tiefe was die Welt da draußen angeht, auch wenn wir über seine eigene Vergangenheit eher weniger erfahren. In Teil 3 kann es auch wieder blutig und düster werden, was die Reihe besonders lesenswert macht und der ganzen Geschichte mehr spannung gibt. Nicht nur einmal dachte ich schon fast, dass Thomas und seine Freunde Futter für die Cranks werden.

Einzig das Ende ließ meiner Ansicht nach etwas zu wünschen übrig. Mir kam es etwas zu gewollt und auch unfertig vor, hier hätte der Autor am Ende nicht mit den Seiten geizen dürfen. Daher ziehe ich hier, für eine ansonsten tadellose Geschichte, ein halbes Wölkchen ab.

Fazit
Ein würdiger Abschluss, auch wenn ich mit dem Ergebnis persönlich nicht ganz zufrieden war, daher auch ein halbes Wölkchen Abzug. Für die Fans der Auserwählten ein Abenteuer das sich wieder sehen lassen kann und fasziniert. Von mir gibt es 4,5 von 5 Wölkchen und die Hoffnung, dass die Prequel "The Kill Order" ebenfalls fasziniert.




Reihe
  1. "Das Labyrinth" (eng. "The Maze Runner")
  2. "In der Brandwüste" (eng. "The Scorch Trials")
  3. "In der Todeszone" (eng. "The Death Cure")

Prequel:
eng. "The Kill Order"


Mein herzlicher Dank an den ChickenHouse Verlag für die tatkräftige Unterstützung mit diesem Buch.


Verfilmung
Im Oktober ist es soweit und "Die Auserwählten" erobern die Kinoleinwand!
Hier der offizielle Trailer :) Sieht gar nicht mal so übel aus!


Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auf Englisch gelesen und bin genau deiner Meinung, ich fand das Buch echt toll und teilweise echt überraschend, einige Dinge hätte ich echt nicht erwartet. Das Ende fand ich aber auch etwas gehetzt.

    The Kill Order habe ich auch schon gelesen und ich fand es leider viel schlechter als die Maze Runner-Trilogie. Meiner Meinung nach kann man sich das eigentlich sparen, leider. :(
    Bin trotzdem gespannt wie du es findest, falls du es auch noch liest.

    glg Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oje dann lass ich es doch dabei und lese kill order lieber nicht danke für den tipp :)

      lg july

      Löschen
  2. Ich lese den ersten Band "Maze Runner" gerade im Englischen Original und kann das Buch kaum aus der Hand legen. Der Trailer zur Verfilmung sieht auch sehr vielversprechend aus. :)
    LG Nina

    http://book-blossom.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen