Die Wanderapothekerin von Iny Lorentz

 
Der Weg der Wanderapotheker...gefährlich und spannend!

Im Sommer ziehen die Brüder Schneidt wie immer durch große Teile Süddeutschlands um ihre Arzneien an den Mann zu bringen. Doch ein düsterer Schatten legt sich über die Beziehung der zwei: ein Goldschatz, den sich Alois nachdem er vor Jahren geteilt wurde, vollständig unter den Nagel reißen will. Außer sich vor Zorn tötet er seinen Bruder in der Hoffnung, dass seine Frau ihm das Gold aushändigt. Doch da hat er die Rechnung ohne den willensstarken Sohn und die Tochter gemacht und Alois muss sich einiges einfallen lassen um daran zu kommen.
Zwei Jahre später ist seine Tochter Klara auf dem Weg durch das Land um ihre Familie zu versorgen, doch auf sie wartet weit mehr als willige Käufer, denn Alois hat das Gold noch lange nicht vergessen.



Meine Meinung
"Ein Historischer Roman und eine Träumerin wie ich?", das war es was ich zuerst dachte und die Antwort war: JA. Nachdem ich ein unglaublicher Fan der Filme zur Wanderhure war, musste ich es einfach mit dieser Geschichte von Iny Lorentz probieren und habe es nicht bereut.

Diese Ausgabe des Weltbild Verlages ist die komplette Verion. Warum ich das erwähne? Weil es bisher nur einzelne Kapitel des Buches als ebook zu kaufen gab. Das Cover ist nicht viel anders als andere historische Romane.

Der Schreibstil des Autorenpaares ist unglaublich gut, aber leider nicht ganz so detailiert wie ich es mir erhofft hatte. Man bekommt zwar einen guten Einblick in die früheren Zeiten Süddeutschlands und vor allem in das Leben der damaligen Wanderapotheker, aber der Fantasie wird dabei einiges selbst überlassen.

Die tolle Geschichte macht dies aber mehr als wieder wett und vor allem unsere starke Protagonistin. Sie begleiten wir auf ihrer Reise und erleben mit ihr so manches Abenteuer, wobei manches eher an Untertreibung grenzt, denn Klara hat es auf ihrem Weg alles andere als leicht. So erleben wir spannende Räubergeschichten, haarsträubende Intrigen und vieles mehr aus einer anderen Zeit.

Auch die Figuren die wir hier kennenlernen haben es in sich, denn wir haben es nicht nur mit dem intriganten Alois zu tun, sondern auch mit dem jungen Tobias, der etwas zu sehr an der ersten Wanderapothekerin hängt. Einige Andere kreuzen auch noch unsere Wege und hinterlassen eindeutig eine Spur, aber für mehr Infos müsst ihr das Buch wohl selbst lesen ;)


Fazit
Auf jeden Fall lesenswert! Ein wahrer Ausflug in eine Zeit vor unserer und in eine Welt voller Gefahr. Begleitet Klara und Co auf ihrer Reise ins Ungewisse und werdet Teil des Abenteuers. Von mir gibt es 4 von 5 Wölkchen.





Mein herzlicher Dank an den Weltbild Verlag für die Unterstützung mit diesem Buch.

Kommentare:

  1. Hey :)

    Klingt ziemlich interessant :) Die Wanderhure habe ich hier noch auf meinem SuB und sollt ees endlich mal lesen xD
    Das Cover ist so wunderschön von die Wanderapothekerin >< Irgendwie will ich es allein deswegen haben xD
    Ich schau es mir auf jedenfall näher an!

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :) och ich würde das buch ja auch gerne lesen :) vlt iwann mal hehe ^^
      ja das cover ist cool auch wenn mich die fantasiereicheren eher ansprechen :)

      lg july

      Löschen